Arts-Scène Diffusion

Marion Beyer, Klassik.com, 5 Februar 2016

Die Interpretation der Ausnahmecellistin Emmanuelle Bertrand verdient höchsten Respekt: Ihr musikalisches Verständnis für die Musik Debussys und Dutilleux' ist bemerkenswert, die Vielschichtigkeit ihres Celloklangs ergreifend [...] Die vorliegende Interpretation mit der Cellistin Emmanuelle Bertrand und dem Luzerner Sinfonieorchester unter der Leitung von James Gaffigan ist tadellos. Sehr fein und transparent ist der Zusammenspiel zwischen Solistin und Orchester [...] Äußerst einfühlsam und technisch blitzsauber interpretiert Bertrand die drei gefälligen Sätze der Komposition, die eine Hommage Dutilleux' an Paul Sacher ist [...] Read full article